02.03. - 06.03.2020 - Schneesportlager 6b Melchsee-Frutt

 

Montag, 02.03.2020

 

Geschrieben von den Mädchen

Marschbereit trafen wir uns um halb acht beim Rössliparkplatz. Die Anfahrt verlief reibungslos, der Abschied von den Eltern ist gelungen. Das Einzige, was uns Sorgen bereitete war das Wetter. Als wir in die Gondel eingestiegen sind, merkten wir auch schon, dass wir Recht hatten: In der oberen Hälfte war es ziemlich windig. Weil es zu gefährlich war, waren die meisten Lifte geschlossen.

Da wir also in der Hütte

warten mussten, hatten wir nichts Besseres zu tun als zu „suchten“ und zu essen. Am Nachmittag ereilte uns aber die gute Nachricht, dass wir entweder Skifahren oder Schneeschuhe laufen durften.

Am späteren Nachmittag wurde der Wind ein bisschen weniger, aber er war immer noch recht stark. Als wir ungefähr um vier Uhr zu Hause waren, konnten wir duschen und chillen.

Am Abend gab es ein sehr feines Abendessen, welches wir nur dank unserem guten Küchenteam geniessen durften. Später spielten wir noch Spiele, und irgendwann ist dann auch „Fyyrabig“.

 


 Dienstag, 03.03.2020

 

Geschrieben von den Knaben

Am Morgen sind wir um 6.50 Uhr aufgewacht. Nach dem Frühstück haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und gingen um 9 Uhr Skifahren. Die Piste war zum Fahren sehr gut, über Nacht gab es sogar etwas Pulverschnee. Wir fuhren bis um 12 Uhr und gingen dann in unser Lagerhaus Mittag essen. Zum Mittagessen bekamen wir "Brätchugäli mit Härdepfustock" und Bohnen. 

Am Nachmittag wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt, und es ging sofort wieder auf die Piste. Um 16.00 Uhr waren wir wieder sicher in unserem Lagerhaus. Noch hatten wir Handy-Zeit, aber wir hatten sie nicht ganz genutzt, weil wir uns lieber mit einem Spiel beschäftigen wollten. Um 18.00 Uhr hatten wir dann Abendessen. Es gab Spaghetti mit zwei verschiedenen Saucen: Carbonara und Napoli.

Um 19.00 Uhr gehen wird dann noch Schneeschuhwandern an den Tannalp-Stausee und um 22.00 Uhr ist Nachtruhe.

 

 

     

    

Mittwoch, 04.03.2020

 

Geschrieben von den Mädchen

Als wir ausgeschlafen aufgewacht sind, ging es ans "Zmorgä". Nach dem "Zmorgä" ging es sofort an die Übung mit dem Barryvoxs. Natürlich mussten wir auch die FIS-Regeln wissen, damit wir die Pisten nicht unsicher machen.

Nach dem feinen "Zmittag" spielten wir zuerst eine Runde Spiele. Danach gings ans Snowboarden oder Schneeskulpturen bauen. Melanie und Kurt konnten uns das Snowboarden super beibringen, damit es uns doppelt so viel Spass machte. Da die einen schon ein paar mal gefahren sind, konnten sie schon an den Bügellift. Die Anderen übten am "Händschäschränzer" noch ein paar Kurven. Da wir Mädchen beim Snowboarden waren, können wir leider nicht vom Eisfischen berichten. Wir haben aber gehört, dass es ihnen sehr viel Spass machte. Sie konnten leider keine Fische fangen, aber nichtsdestotrotz hatten sie gute Laune. Sie sahen aus wie Clowns, da sie alle Sonnenbrand hatten.

Die Lasagne hat uns für unseren selbst organisierten Abend gestärkt. Somit klang unser Tag erfolgreich aus.

 

 


 

Donnerstag, 05.03.2020

 

Geschrieben von den Knaben

Heute sind wir um 7.15 Uhr geweckt worden. Wir sind dann um 7.45 Uhr Uhr Frühstücken gegangen. Danach haben wir eine Barryvox-OL-Schnitzeljagd im gesamten Skigebiet gemacht und anschliessend gab es um halb eins Mittagessen.

Nach dem Mittag gingen wir kurz auf die Ski und danach freuten sich alle auf die Skihockfahrt. Auf dem eigenen Skihock machte die Fahrt natürlich doppelt so viel Spass.

Jetzt haben wir noch Party! Schade ist morgen schon wieder alles vorbei:-(

       

 

     

Freitag, 06.03.2020

 

Geschrieben vom Leiterteam

Liebe 6b-ler

Das gesamte Leiterteam bedankt sich von Herzen für diese geniale Lagerwoche!

Auch wenn Petrus manchmal ein "Sturzenegger" war, (Montag Sturm, Dienstag & Mittwoch Sonnenschein, Donnerstag Regen, Freitag Schnee), habt ihr niemals den Spass an der Sache verloren!

Was uns besonders zum Staunen gebracht hat: Ihr habt einen Klassenzusammenhalt, der seinesgleichen sucht. Auch eure enorme Kreativität und Eigeninitiative beim Organisieren der Abendprogramme (Bellmont und Briker haben "gspeitzt" vor Lachenlaughing) hat uns sehr beeindruckt.

Mit spontanem Applaus für die Küche (Pölä und Bbeeter) und einem gesunden Appetit habt ihr auf charmante Weise eure Dankbarkeit gezeigt.

Leider ging diese Woche viel zu schnell vorbei, aber sie wird uns dank euch in bester Erinnerung bleiben!

DANKÄ TÜÜSIG!

 Melanie, Kurt, Hannes, André, Peter und Herr Bellmont

Nächste Termine

Mai
21

21.05.2020 - 24.05.2020
AUFFAHRT (BRÜCKE)

Mai
27

27.05.2020
Schweizer Vorlesetag

Jun
1

01.06.2020
PFINGSTMONTAG

Jun
10

10.06.2020
Unterricht Mittwochnachmittag

Jun
11

11.06.2020 - 14.06.2020
FRONLEICHNAM (BRÜCKE)

Schulagenda

Downloads

Fernunterricht


 

Kontakt