11.09.2020 - Clean Up Day

Schulen Seedorf säubern das Reussdelta

Littering kostet, verunstaltet den öffentlichen Raum und beeinträchtigt die Lebensqualität. Dieser Meinung sind auch die Schülerinnen und Schüler der Primar- und Kreisschule Seedorf. Am nationalen Clean-Up-Day haben sie das Urner Reussdelta gesäubert.

Am Freitag, 11. und Samstag, 12. September 2020 fand in der ganzen Schweiz der Clean-Up-Day statt. An diesen Tagen sammeln Gemeinden, Schulklassen, Vereine und Unternehmen herumliegenden Abfall ein und leisten damit einen aktiven Beitrag für die Lebensqualität in ihrer Gemeinde und eine saubere Umwelt. Auch die Primar- und Kreisschule Seedorf haben am Freitag, 11. September 2020, ein Zeichen gegen das absichtliche oder unbedachte Wegwerfen von Abfall gesetzt und das Urner Reussdelta gesäubert.

Mit Handschuhen und Abfallsäcken ausgerüstet, zogen die Klassen in Begleitung der Lehrpersonen in die ihnen zugewiesenen Gebiete am Urner Reussdelta. Die Stimmung war hervorragend - nicht zuletzt wegen des prächtigen Wetters. Nebst dem üblichen Müll wie Plastik, PET und allerlei Verpackungen fanden die Kinder und Jugendlichen auch ungewöhnlichere Dinge, wie zum Beispiel eine Spritzkanne, einen Pneu einer Schubkarre oder einen Mundschutz. Ein Kindergärtner fand sogar eine tote Maus. «Die hat ja ganz scharfe Zähne», meinte er ganz begeistert. Auffällig häufig mussten Zigarettenstummel vom Boden aufgehoben werden. Jedoch stellte die Schülerinnen und Schüler, schon fast ein wenig enttäuscht, fest, dass das Reussdelta schon ziemlich sauber ist. «Entlang der Wege finden wir kaum Abfall. Ich hätte noch jede Menge Platz in meinem Abfallsack », meinte eine Fünftklässlerin.

Nebst dem Abfallsammeln erledigten die Schülerinnen und Schüler noch andere Arbeiten. An den Seeufern bei der Kneipstation, im Linken, im Mississippi und bei den Badeinseln wurde das Schwemmholz an den Weg getragen, damit es einfacher abtransportiert werden kann. Weiter halfen einige Kinder Holz spalten. «Wir haben die fertigen Holzstücke in grossen Gittern gestapelt. Diese werden nachher bei den Grillstellen verteilt. Jetzt weiss ich endlich woher das Gratisholz kommt», stellte ein Achtklässler fest.

«Mit dieser wertvollen Aktion können wir unsere Kinder und Jugendlichen gezielt auch ausserhalb des Schulzimmers für diese Thematik sensibilisieren», sagt Flavio Müller-Huber, Schulleiter der beiden Schulen. «Unsere Schulen sind dem Schulnetz21, dem Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen angeschlossen. Wir legen daher nicht nur am Clean-Up-Day grossen Wert auf das Umweltbewusstsein», sagte er weiter.

Auch im kommenden Jahr findet der Clean-Up-Day wieder statt. Er wird am 17. und 18. September 2021 durchgeführt.

 

Nächste Termine

Dez
3

03.12.2020 06:30 - 08:00
Wortgottesdienst 2. Klasse

Dez
8

08.12.2020
MARIA EMPFÄNGNIS

Dez
11

11.12.2020
RHC Projekt 3. Klasse

Dez
23

23.12.2020 11:00 - 12:00
Weihnachtsgottesdienst

Dez
23

23.12.2020 13:30 - 15:00
Unterricht Mittwochnachmittag

Schulagenda

Downloads

Fernunterricht


 

Kontakt